Sie sind hier: Startseite » Berichte 2021

Berlin-Triathlon

Berlin-Triathlon, 01.08.2021

Trotz schwieriger Verhältnisse und mangelnder Motivation sich zu bewegen/ Sport zu treiben, hat Pauli es geschafft, mich zu überreden, an einer Triathlon-Staffel teilzunehmen.
Somit sind wir am Sonntag, den 01.08., anstatt zum Frühstücksbrötchen holen mit dem Fahrrad zum Plänterwald aufgebrochen, um dort die olympische Distanz im Triathlon zu absolvieren.

Die Staffel setzte sich wie folgt zusammen:
1,5 km Schwimmen: Pauli (quasi als Erwärmung für eine anständige Schwimmstrecke)
38 km Radfahren: Max/ich (wer auch sonst, mir fehlte nur das richtige Fahrrad)
10 (9,28) km Laufen: Gisi (eine Freundin von Pauli, da wir Schwimmer nicht laufen können 12)

So trafen wir uns gegen 8:00, um unser Wagnis anzugehen.
Die Anmeldung hatten wir schon die Tage vorher gemacht, damit uns genug Zeit blieb, bis zu unserem Start einen Teil der Strecke und die Wechselzone zu begutachten, den Ablauf abzusprechen und uns vorzubereiten.
Pünktlich 10:15 fiel der Startschuss im Wasser. Ich habe davon nicht viel mitbekommen, da ich ja Paulis Schnelligkeit kenne, und befand mich zu diesem Zeitpunkt schon in der Wechselzone. Zügig hat sie die 2 Runden um die Insel der Jugend beendet.
Voller Aufregung habe ich meine Mitfahrer zugetextet, bis Pauli als eine der schnellsten Schwimmer mir entgegenrannte. Nach dem Transponderwechsel joggte ich mit Fahrrad aus der Wechselzone und bestieg meinen Drahtesel. 6 Runden sollte ich drehen. 3 davon habe ich verbracht, eine passende Gruppe zu finden, in deren Windschatten ich mitfahren konnte. Motiviert durch die Anfeuerungsrufe der Zuschauer und der musikalischen Untermalung war auch ich bald mit meiner Strecke und meinen Kräften am Ende. Nun galt es für mich, vor der Wechselzone abzusteigen und zu Gisi zu stolpern.
Attackiert von Viehzeug umkreiste sie zweimal den Spreepark in einem klasse Tempo und fiel Im Ziel Pauli um die Arme.
Nach einer kleinen Stärkung und der Überprüfung der Ergebnisse (5. Platz in der Staffelwertung) machten wir uns auf den Weg nach Hause, um den restlichen Sonntag zu genießen.

Es war eine großartige , und ich behaupte, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein werden.

In der Hoffnung, dass wir uns bald wieder in der Schwimmhalle sehen.

Max