Sie sind hier: Startseite » Berichte 2021

Wismarbuchtschwimmen

27. Wismarbuchtschwimmen 29.08.2021

Mit rauer See Abschied von der Freiwassersaison 2021.
Trotz der Ankündigung von starken Wellen, Wind und Regen setzten wir unseren Plan zur Teilnahme am Wismarbuchtschwimmen um.
Zur Verkürzung der Anreise wurde am Samstagabend ein Zwischenstopp am Hohen Sprenzer See eingelegt. Hier lockte das Wetter schon mal nicht für eine Trainingsrunde. Dafür entschädigte das Abendessen vom Grill.
Nach einem ausgiebigen Frühstück – schon mit Niesel – ab nach Hohen Wieschendorf. Hier wurden wir von einer freundlichen ruhigen Bucht erwartet. ABER: der Schein trügt, und es braute sich etwas zusammen.
Nach Anmeldung und Begrüßungen frischte der Wind auf. Pünktlich zur Begrüßung nahm auch die Höhe der Wellen zu.
Die Bojen waren teilweise schon ausgelegt, aus Richtung Insel Poel kommend.
Mit der offiziellen Begrüßung wurde dann auch verkündet, dass es in diesem Jahr keine Querung der Wismarbucht gibt. Auf Grund der Wettervorhersage mit starken Wellen und Wind wurde die Strecke verlegt von Zierow nach Hohen Wieschendorf. Von den 3,5 km der Querung blieben nun 3 km übrig. Diese forderten von den Schwimmern und Schwimmerinnen alles Können ab.
Wie in jedem Jahr wurde der Schwimmbereich der Gesamtstrecke von Segel- und Rettungsbooten abgegrenzt. Ich finde es immer wieder schön, dass die Segler hier die Schwimmer unterstützen. Es ist auch eine sehr gute Orientierung. Die ausgelegten Bojen waren durch den Wellengang selten zu sehen. Irgendwie war ich beim Schauen oft in einem Wellental.
Fazit: Das war ein richtiges Freiwasserschwimmen und für die Sicherungskräfte eine Herausforderung.

Zahlen und Fakten:
Wassertemperatur: 16°C Lufttemperatur: 16°C
Teilnehmer: 140

Gesamtplatzierung AK-Platzierung
Elke 11 3
Uli 21 6

Uli K.